CDU Stadtverband Kehl

Unsere Stadt. Unsere Ideen. Unsere Zukunft.

07. Mai 2019

Wahlprüfstein 6 der Kehler Zeitung: Wie wollen Sie die Stadt für Kinder und Jugendliche attraktiver machen?

Seit Anfang 2018 bin ich im Jugendgemeinderat und erlebe, dass die Arbeit des JGR von Gemeinderat und Fraktion unterstützt wird.

Stefan von Kobylinski

Dies ist wichtig, weil Kinder und Jugendliche am besten wissen, wie sich ihre Altersgruppen eine für sie interessante Stadt vorstellen. Mit dem Engagement der Kinder und Jugendlichen wächst auch die Identifikation mit der Stadt. Wichtig für die jungen Leute sind Räume, wo sie ohne die Kontrolle der Erwachsenen unter sich sein können. Ein möglichst vielgestaltiges erreichbares Angebot an Freizeit-, Begegnungs- und Einkaufsmöglichkeiten ist anzustreben. Mit dem Jugendzentrum, dem Haus der Jugend und anderen Treffpunkten ist Kehl bereits gut aufgestellt, trotzdem bedarf es weiterer Einrichtungen vor allem auch in den Ortschaften. Ein attraktiver Nahverkehr, schnelles Internet und differenzierte Freizeitangebote sind deshalb für die CDU wichtige Themen. Denn nicht nur in der Schule wird Bildung vermittelt, sondern auch durch die Jugendarbeit lernen die Kinder fürs Leben. Ebenfalls spielt die Integration der jungen Menschen in den vielen Vereinen eine wichtige Rolle. Deren Jugendarbeit gilt es durch eine Anpassung der Vereinsförderungsrichtlinien weiter zu verbessern. Wir wollen weiter daran arbeiten, dass den jungen Menschen angenehme und zukunftssichernde Rahmenbedingungen geboten werden können. Das sollte auch junge Wähler zum Mitmachen motivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen